Bild: Dresden.Respekt – Place to be! / twitter

Tödlicher Messerangriff auf schwules Paar: Anklage fordert lebenslang

Während des Prozesses in Dresden wegen des tödlichen Angriffs auf ein schwules Paar, forderte die Bundesanwaltschaft eine lebenslange Haftstrafe für den Angeklagten wegen Mordes, versuchten Mordes und gefährlicher Körperverletzung. Staatsanwalt Marcel Croissant plädierte im Prozess am Oberlandesgericht (OLG) Dresden dafür, die besondere Schwere der Schuld festzustellen und den Vorbehalt einer…

Experte: Der Dresdner Islamist ist immer noch gefährlich

Laut einem Experten hat der Syrer, der im Oktober 2020 in Dresden des tödlichen Messerangriffs beschuldigt wurde, die IS-Ideologie verinnerlicht und ist immer noch gefährlich. Es ist sehr wahrscheinlich, dass Abdullah A. schwere Verbrechen begehen könnte, einschließlich sogar ihn zu töten, wenn er die Gelegenheit dazu hätte, aufgrund der radikalen…

Bild: Screenshot Livestream

Wahlagenda der AfD: Noch mehr Anti-Queer

Die rechtsextreme Partei will die Geschlechtsumwandlung unter Transgender-Jugendlichen verbieten und angebliche „Privilegien“ für Intersexuelle beenden. Regenbogenfamilien werden als „Pseudofamilien“ verleumdet. Es ist immer noch ein bisschen anti-queer als ursprünglich geplant: Der AfD-Parteitag am Sonntag in Dresden verschärfte die Angriffe auf die LGBTI-Gemeinschaft, die bereits im Wahlprogrammentwurf der Programmkommission geplant waren.…

Nach Terror-Mord von Dresden: Prozess startet Mitte April

Im Oktober letzten Jahres tötete Abdullah A. einen schwulen Touristen aus Nordrhein-Westfalen, angeblich aus islamischen Gründen und aus Hass und verletzte seinen Partner schwer. Sechs Monate nachdem das anscheinend islamisch motivierte Dresdner Messer einen Verstorbenen getroffen hatte, begann am 12. April der Prozess gegen den mutmaßlichen Täter. Das Hohe Landgericht…