Brutaler lesbischer Angriff in Berlin-Kreuzberg

In Berlin-Kreuzberg wurden am Wochenende zwei junge Frauen homophob beleidigt und anschließend brutal zusammengeschlagen. Das teilte die Polizei mit. Nach Angaben der Polizei waren eine 14-jährige Frau und ihre 17-jährige Begleiterin am Gleisdreieck-Park, als drei Männer auf sie zuliefen, sie mit den Fäusten schlugen und traten. Das 14-jährige Mädchen erlitt…

Bild: Ivan Radic / flickr

Entfernt Apple Grindr & Co. aus dem App Store?

Apple hat klargestellt, dass eine kürzliche Änderung seiner App Store-Richtlinien nur auf illegale Apps abzielt, die Dating als Cover verwenden und nicht zum Verbot legitimer Apps wie Grindr oder Scruff führen wird. Der Cupertino-Technologieriese hat seine App Store Review Guidelines aktualisiert, um einige bestehende Richtlinien zu klären und neue Anforderungen für Apps hinzuzufügen.…

Regenbogenfahne geklaut: 1000 Euro Sachschaden

Unbekannte stahlen brutal eine Pride-Fahne, die vor der Stadtverwaltung in Wurzen für IDAHOBIT gehisst wurde. Die Polizei sucht nun Zeugen für den „besonders schweren Diebstahl“. Offenbar stahl ein Unbekannter mit brachialer Gewalt die Regenbogenfahne, die Oberbürgermeister Jörg Röglin (SPD) am Internationalen Tag gegen Homosexualität, Bio-, Inter- und Transphobie (IDAHOBIT) vom…

Homophobe suchen Opfer über Grindr

Die Staatsanwaltschaft beschuldigte mehrere Männer, falsche Profile über Grindr erstellt zu haben. Das Motiv war, Homosexuelle in Wohnungen in zu locken. Dort wurden die Opfer mit Waffen bedroht, geschlagen und ausgeraubt. Berichten zufolge wurde mindestens ein Opfer sexuell missbraucht, während zwei Personen auf einen unschuldigen Mann urinierten und ihn mit…

Bild: qwesy qwesy / wikipedia

Friedrichshafen: Vom Turm dröhnten homophobe Parolen

Im Fall der Anstiftung ermittelt die Polizei gegen einen 53-Jährigen, der am Friedrichshafener Moleturm gegen Homosexualität und den Koran aufgehetzt hat. Er überträgt seine Tiraden live im Internet. Dagegen ein Polizeibericht von merkwürdiger Bedeutung, nicht aus Berlin, sondern aus Friedrichshafen. Gegen den 53-Jährigen wird wegen subversiver Aktivitäten ermittelt, teilte die…

Dritte queerfeindliche Vorfall in der Hauptstadt

In Berlin-Kreuzberg kam es schon wieder zu einem queerfeindlichen Angriff – diesmal auf eine 28-Jährige. Nach bisherigen Ermittlungen ging die Frau auf dem Bürgersteig, als eine Gruppe Jugendlicher nach ihrem Geschlecht fragte. Nachdem sie sich weigerte, die Frage zu beantworten, hoben die jungen Männer einen Stein auf und warfen ihn…

Schon wieder: Homofeindlicher Vorfall in Berlin

Zwei Schwule waren in der Sonnenallee und trafen auf eine Gruppe Jugendlicher, mit denen sie zunächst in Streit geraten waren. Nachdem zwei 24-Jährige und 26-Jährige homophob beleidigt wurden, „entblößte sich einer aus der Gruppe seinen Genitalbereich.“ Beide Männer wurden daraufhin geschlagen und verletzt. Die alarmierte Polizei konnten den Tatverdächtigen wenig…

Bild: Dresden.Respekt – Place to be! / twitter

Verteidiger im Dresdner Terror-Mord-Prozess legt Revision ein

Der Bundesgerichtshof (BGH) prüft das Urteil eines tödlichen Messerangriffs auf ein schwules Paar aus Nordrhein-Westfalen in Dresden. Wie das Oberlandesgericht Dresden (OLG) mitteilte, hat die Verteidigung fristgerecht Revision eingelegt. Im Prozess gegen seinen Mandanten beantragte der Verteidiger die Anwendung des Jugendstrafrechts, da er zum Tatzeitpunkt erst 20 Jahre alt war…

LGBTI in Ghana: Aktivisten festgenommen

In Ghana traf sich eine Gruppe von Menschen in einem Hotel. Sie wollen über die Rechte der LGBTI * sprechen und wie sie mit der angespannten Menschenrechtssituation im Land umgehen. Am Ende wurden 21 Personen festgenommen. Dies ist nicht der einzige Angriff in der Vergangenheit. Erst kürzlich wurden 22 Personen…